LEISTUNGEN - Zahnärztin Jana Fröhndrich

Montag 8.00-12.00 / 15.00-19.00 Uhr
Dienstag 8.00-12.00 / 13.00-17.00 Uhr
Mittwoch 8.00-12.00 / 15.00-19.00 Uhr
Donnerstag 8.00-12.00 / 15.00-19.00 Uhr
Praxiszeiten
Direkt zum Seiteninhalt
Praxisleistungen
...was können Sie von uns erwarten?
Allgemeine Zahnheilkunde

Ob Füllungstherapie, moderne Endodontie oder Prothetik, wir erstellen zusammen mit ihnen individuelle Konzepte für eine dauerhafte und auf sie abgestimmte Versorgung.
Der Erhalt ihrer Zähne steht für uns an erster Stelle.
Zahnreinigung

Ein strahlendes Lächeln wirkt mit gepflegten, sauberen Zähnen noch überzeugender.
Die schonende, professionelle Entfernung von Zahnstein und schädlichen Belägen, die durch gründliche tägliche Zahnreinigung nicht beseitigt werden können, ist aber auch für Ihre Gesundheit von entscheidender Bedeutung.
So beugen sie unter anderem Erkrankungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis) vor. Parodontitis kann nicht nur zu Zahnverlust führen, sondern gilt auch als eine Ursache für Herz-Kreislauferkrankungen, rheumatische Arthritis, Diabetes, Frühgeburten und andere schwerwiegende Krankheiten. Der Erhalt der Gesundheit Ihrer Zähne hat daher für uns höchste Priorität. Was kostet es? Die PZR ist keine Leistung der Gesetzlichen Krankenversicherung. Allerdings gibt es mittlerweile auch Krankenkassen, die im Rahmen von Bonusprogrammen oder speziellen Tarifen Zuschüsse geben. Wie viel es kostet und wie lange es dauert, hängt vor allem vom jeweiligen Aufwand und Anzahl der Zähne ab.
Parodontitisbehandlung

Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates, welche unbehandelt zum Knochenabbau und Zahnverlust führt. Vorausgehend besteht meist eine Zahnfleischentzündung, welche durch bakterielle Plaque (Zahnbelag) ausgelöst wird. Am Anfang der Behandlung steht eine präzise Diagnostik: klinische und röntgenologische Untersuchung, in manchen Fällen ergänzt durch mikrobiologische Maßnahmen. In der Regel werden zunächst Plaque und Zahnstein sowie harte Ablagerungen unterhalb der Zahnfleischgrenze entfernt. Dabei werden die Wurzeloberflächen nicht nur gereinigt, sondern auch geglättet. Dies geschieht mit speziell geformten Handinstrumenten und mit ultraschallbetriebenen Geräten. Spülungen mit antibakteriellen Mitteln können dazu beitragen, das Bakterienwachstum zu kontrollieren.Was übernimmt die Kasse? Die Behandlung im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung hat vor allem ein Ziel: akute Entzündungen zum Abklingen zu bringen und ein Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die halbjährliche allgemeine Kontrolluntersuchung, die Zahnsteinentfernung einmal im Jahr und die spezielle Untersuchung auf Parodontitis (PSI) alle zwei Jahre. Außerdem übernehmen sie die Behandlung der Entzündung unter der Voraussetzung, dass das Gebiss frei von Zahnstein und anderen Reizfaktoren ist und der Patient zur richtigen Mundhygiene angeleitet wurde. Die Kostenübernahme muss zuvor bei der Krankenkasse beantragt worden sein.
CMD/Funktionsdiagnostik

CMD beschreibt eine Störung des Zusammenspiels von Kaumuskeln, Zähnen und Kiefergelenken. CMD, Cranio Mandibuläre Dysfunktion, kann die Ursache vielfältiger Beschwerden im Kopf- und oberen Rückenbereich sein, für die kein anderer Auslöser gefunden wurde. Wir sehen die Zahnmedizin im Gesamtzusammenhang und ihre Möglichkeiten nicht nur auf das Kauorgan begrenzt. Patienten, die seit Jahren erfolglos wegen ihrer Kopfschmerzen, Zahn- und Kiefergelenkschmerzen, Verspannungen im Bereich der Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur, Ohrenschmerzen etc. in Behandlung sind, sollten eine CMD als Ursache in Erwägung ziehen. Die Funktionsdiagnostik umfasst eine Überprüfung der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur, der Zahn- und Kieferstellung und der Bissverhältnisse. Nicht regelgerecht angepasste Kronen, Füllungen und Prothesen, Zahnfehlstellungen, starkes Knirschen und Aufeinanderpressen der Zähne, aber auch Lageänderungen innerhalb der Kiefergelenke - z.B. durch einen Unfall - sowie anhaltende seelische Belastungen kommen als Ursachen für eine CMD in Betracht. Sie können zu Fehlhaltungen und Muskelverspannungen führen, die die natürlichen Abläufe beeinflussen und Schmerzen auslösen. Je nach Befund entwickeln wir in enger Absprache mit Ihnen eine individuelle Therapie. In den meisten Fällen ist es sehr sinnvoll, die zahnärztliche Therapie durch eine fachgerechte Physiotherapie zu unterstützen. Hierzu arbeiten wir mit entsprechend geschulten und erfahrenen Physiotherapeuten zusammen.
Hypnose

Bei der Hypnose im engeren Sinn handelt es sich um ein Verfahren zum Erreichen eines entspannten Wachzustandes mit eingeschränkter Aufmerksamkeit auf wenige Inhalte. Der Zustand wird hypnotische Trance genannt. Er kann durch verschiedene Methoden erreicht werden.Wichtig ist hierbei die Bereitschaft sich entspannen zu wollen und die Zeit dies zu erreichen.Hypnose kann Schmerzen lindern, psychische Belastung vermindern und die Genese nach z.B. Operationen fördern.Wir nutzen die Hypnose hauptsächlich zur entspannteren Behandlung bei Zahnarztangst.

Wingwave

wingwave-Coaching ist ein geschütztes Verfahren. Es setzt sich zusammen aus:
• Bilateraler Hemisphärenstimulation, wie beispielsweise durch wache REM-Phasen (Rapid Eye Movement =   schnelle Augenbewegungen), auditive oder taktile links-rechts-Impulse
• Neurolinguistisches Programmieren
• Myostatiktest ( Muskeltest zur gezielten Planung von optimalen Coachingprozessen)
Die Bedeutung des Namens: Der Wortbestandteil wing erinnert an den Flügelschlag des Schmetterlings, der das ganze Klima ändern kann, was gleichzeitig bedeutet, dass der wing für diese große Wirkung exakt an der richtigen Stelle ansetzen muss. Diesen exakten Ansatzpunkt gewährleisten wir durch den Myostatiktest. Zusätzlich verdeutlicht die Flügel-Metapher die große Bedeutung einer optimalen Zusammenarbeit unserer beiden Gehirnhälften für tragende Höhenflüge und auch erfolgreiche Landungen. Das wave stellt eine Assoziation zum englischen Begriff brainwave her, was sinngemäß tolle Idee oder Gedankenblitz heißt. Und genau diese brainwaves werden durch wingwave-Coaching gezielt hervorgerufen. wingwave-Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Wir wenden diese Methode hauptsächlich für die Bewältigung von Zahnarztangst an und haben so schon vielen Patienten helfen können, wieder einen „normalen“ Umgang mit dem Thema Zahnarzt zu erreichen und stressfrei in die Praxis zu kommen.Wir beraten sie gern.
Für einen tieferen Einblick in die Methode, informieren Sie sich gern auf der Internetseite: www.wingwave.com
Akupunktur – Therapie mit Energie

Die Akupunktur ist eine aus China stammende Therapieform, die ihre Wurzeln im System der antiken Chinesischen Medizin hat. Im Mittelpunkt dieses Medizinsystems steht die Vorstellung von einer fließenden Lebenskraft, auch Lebensenergie (Die Lebensenergie Qi) genannt, chinesisch Qi, auf deren Wirkung alle Lebensäußerungen beruhen. Auch die Funktionen innerer Organe wie Atmung, Verdauung der Nahrung, Körperabwehr oder auch Muskelbewegungen wird von der Lebensenergie beeinflusst. Energiebahnen, die so genannten Meridiane, ziehen durch den Körper und versorgen ihn mit der lebensnotwendigen Lebensenergie. Auf diesen 12 paarigen und 2 unpaaren Hauptleitbahnen liegen die 361 Akupunkturpunkte, mit deren Hilfe man die Energieflüsse regulierend beeinflussen kann.

So wirkt Akupunktur

Der Begriff Akupunktur setzt sich zusammen aus acus = Nadel, spitz und pungere = stechen.
Akupunktur ist somit die Therapie mit Nadeln. Bei der Behandlung werden die entsprechenden Akupunkturpunkte, die entlang der Meridiane liegen, durch einen sanften Reiz mit Akupunktur-Nadeln aktiviert. Die Akupunkturpunkte stehen mit einzelnen Organen und Organbereichen in Beziehung. Durch den Reiz werden die den Akupunkturpunkten zugeordneten Organe durch Regulierung von Qi zur Selbstheilung angeregt. Bei der Akupunktur wird also nicht das erkrankte Organ direkt behandelt, sondern der Meridian bzw. Akupunkturpunkt, dem das Organ zugeordnet ist. Für die Wirkung der Akupunktur wurden mittlerweile verschiedene Mechanismen erkannt. Hierzu gehören: Die Bildung von körpereigenen morphinartigen Substanzen (Endorphinen) und Nerven-Überträger-Substanzen (Neurotransmittern). Diese Substanzen wirken schmerzlindernd und psychisch entspannend.Aktivierung von Mechanismen zur Schmerzkontrolle. Reize an bestimmten Stellen hemmen die Schmerzempfindlichkeit in einem Gehirnbereich. Reflexwirkung der Akupunktur. Durch Reizung von Akupunkturpunkten auf der Haut werden die diesen Punkten zugeordneten Organe beeinflusst. Die Freisetzung von Wachstumshormonen fördert die Regeneration im Gewebe z.B. der Gelenke. Die Akupunktur ist nicht nur ein wirksames Mittel zur Schmerzlinderung, sie wirkt zudem entspannend auf Spannungen in der Muskulatur und aktiviert das Immunsystem. Über die Freisetzung von Wachstumshormonen werden die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert.

Ziolkowskistraße 1
14480 POTSDAM
Wir sind gern für Sie da!
0331 - 621063

Zurück zum Seiteninhalt